background_top
  language.1   language.1

Journal of Business Chemistry

Wir freuen uns bekannt zu geben, dass ein Artikel von Dr. Ralf Schmidt und Olaf Lange in der Ausgabe Volume 11, Issue 2 des „Journal of Business Chemistry“ veröffentlicht wurde.

„Account Management 2.0: From Silo Thinking to Integrated Account Development” stellt den Double Loop Process für Account Management vor.

Das Account Management und die erfolgreiche, strategisch orientierte Bearbeitung von Kunden sind Dreh- und Angelpunkt im Rahmen der Marketing & Sales Excellence.

Sollten Sie Interesse an einem Exemplar des Artikels haben, melden Sie sich bitte bei Judith Poensgen ([email protected]).

Der Double Loop Process greift auf kultur-psychologische Faktoren der Organisationentwicklung zurück, die massive Auswirkungen auf den Erfolg oder Misserfolg des Account Management haben, aber noch zu häufig unbewusst bleiben und daher nicht steuerbar sind.

Mit dem  Double Loop Prozess gelingt es, kundenbezogene Strategien und Maßnahmen durch eine zielführende und  erfolgreiche Integration und Kooperation der für die Zusammenarbeit mit den Kunden direkt oder indirekt erforderlichen Funktionen und Expertisen zu entwickeln und profitabel umzusetzen.

Der Double Loop Prozess leistet damit einen nachhaltigen Beitrag zur kunden- und ergebnisoptimalen Ausrichtung der internen Entscheidungsprozesse innerhalb einer gegebenen Unternehmenskultur. Er verbessert die cross-funktionale Zusammenarbeit, anstatt die Optimierungspotenziale im Account Management durch Silo-Denken, Bereichsegoismen, das Arbeiten in Elfenbeintürmen oder den Hinweis auf „Zeitmangel“ und „Erschöpfung“ zu behindern.

double_loop.jpg